Wie ich arbeite

Ich bin gerne gründlich und mein Anliegen ist, dass du deine Themen dauerhaft löst.  Es ist für mich daher absolut zentral, alle Ebenen anzusprechen, die für eine Lösung relevant sind:

 

Deinen Verstand, denn natürlich ist er ein wichtiger Teil und es gibt in einer Problemsituation immer etwas, was es zu erkennen gilt. 

Deine Emotionen und die Körperebene, denn hier liegen die abgespeicherten unguten Erfahrungen, die uns blockieren, weil wir ein Wiedererleben tunlichst vermeiden wollen (eine Art emotionales Minenfeld). Dafür braucht es kein großes Drama, sondern dies kann mit den richtigen Ansätzen erstaunlich leicht gehen. 

Und, ja, deine Seele. Denn in dir lebt eine Weisheit und Intelligenz, die den besten Weg kennt und die unendlich viel größer ist als es Gehirnwindungen je sein können. 

 

Warum es so gut funktioniert?

Weil ich mich in über 12 Jahren Ausbildung und Praxis durch die Welt der Psyche geforscht habe wie durch nichts anderes.

Schwierigkeiten und Krisensituationen für mich schlichtweg Zeichen sind, dass es etwas konstruktiv verändert werden will. Und zwar vor allem zunächst mal bei den eigenen Überzeugungen und Konzepten (es sei denn man möchte sie und die nächste Situation tragen). 

Weil ich generell davon ausgehe, dass es leichter gehen darf, als man denkt. Und sogar schnell.

Weil ich seit meiner Kindheit einen 7. Sinn für Lösungen habe und dies mit meinem Fachwissen kombiniere.

 

 

 

Bei der Frage nach dem Erfolgsrezept wirken mehrere Faktoren zusammen. Zum einen habe ich in meiner Praxis für Coaching und Psychotherapie über 800 Menschen betreut und bin sehr schnell darin geworden zu sehen, wo die mentalen Fallstricke liegen und wie wir sie am besten gelöst bekommen. Dabei hilft mir meine lange Arbeitserfahrung aus gut 10 Jahren Politik und Wirtschaft und dem Schritt in die erfolgreiche Selbstständigkeit. Herausforderungen mit Arbeitsabläufen in Unternehmen und großen Organisationen kenne daher aus eigener Erfahrung. Ich weiß wie man eine Karriere aufbaut und wie es ist, all dies wieder loszulassen für den eigenen Traum von der Selbstständigkeit. Mit all den Ängsten, Fallen, Chance, Unwägbarkeiten und Fragen – aber auch dem enormen persönlichen Wachstumspotential – das der Schritt zum eigenen Unternehmen mit sich bringt. 

 

Zum anderen hilft mir mein großer Methoden- und Erfahrungsschatz, bestehend aus den effektivsten Ansätzen, die mir in 12 Jahren Ausbildung begegnet sind. In folgenden Bereichen bin ich zertifiziert ausgebildet: Systemische Familientherapie, Trauma- und Hypnosetherapie, Coaching, Körperpsychotherapie, Grundlagen der Neurologie,  Aufstellungsarbeit, NLP, Kinesiologie, EFT nach F. Gallo und verschiedenen energetischen Verfahren.

Eine echte Lösung funktioniert für mich nur, wenn sie auf allen Ebenen ankommt – emotional, mental und auch körperlich spürbar. Entsprechend wichtig ist mir, dass Arbeit und Lösung individuell so integriert werden, dass sie vom Klienten auch wirklich angenommen werden können. 

Die zentrale Rolle spielt aber letztlich eine Medialität, mit der ich lange im Konflikt lag und die ich in den letzten Jahren  gelernt habe endlich anzunehmen und einfließen zu lassen. Dabei ist mir zentral, dass die Arbeit für meine Klienten jederzeit absolut klar und praktisch anwendbar ist.

 

Von der Zielklärung zur Erfüllung

Ich kläre die Ziele, die du dir in deinem tiefsten Inneren wünscht und helfe dir den Weg freizumachen für das, worauf du Lust hast und was deine Aufgabe ist. Ich glaube bei meiner Arbeit an die Weisheit der Seele und daran, dass jeder glückliche Mensch eine Bereicherung für’s Ganze ist. Neben dem eigenen Tun ist die Grundlage für den Erfolg ist das, was wir – vor allem auf der unbewussten Ebene – für möglich halten. Aus meiner Sicht sind wir alle hier um zu lernen und zu wachsen, und Herausforderungen helfen uns dabei, uns auf den Weg zu machen. Es sorgt sozusagen für die Evolution der Seele. Für mich steckt in jedem Problem und jedem echten Wunsch bereits die Lösung. Genauso bedeutet jede tiefe Sehnsucht, dass es die dazugehörige Erfüllung gibt.

 

Dazu sei gesagt: Ich kann mich lebhaft daran erinnern, dass solche Sätze früher in bestimmten Situationen meine Nerven durchaus strapazieren konnten. Doch es ist tatsächlich so: Es gibt kein „ungerechtes“ oder unveränderliches Leben, sondern nur Erfahrungen, die uns auffordern eine neue Wahl zu treffen und überkommene Glaubenssätze über uns und die Welt abzulegen. Das ist zugegebermaßen nicht immer ganz leicht in der Umsetzung, aber ist es einmal wirklich verstanden, kann es regelrecht Spaß machen sich seinen Themen und der Entdeckungsreise dahinter zu stellen. Die Belohnung: Wir fangen an zu wachsen und gehen mit ganz anderen Haltung an die Dinge im Außen heran. Aufrechter, unabhängiger, spielerischer, freier. Wir sind keine Spielfiguren unserer Ängste und Zweifel mehr. Überkommene Rollen und das eigene Kleinhalten werden abgelegt wie Kleider, die nicht mehr zu einem passen und man wird sich seiner ganz eigenen SOUVERÄNITÄT bewusst. Darin steckt so viel mehr als nur selbstbewusstes Verhalten, was meist damit assoziiert wird.

 

Und plötzlich merkt man: Ich darf ja tatsächlich wählerischer sein als ich dachte. Und darauf achten, was ich wirklich will und was mir gut tut. In meinen Beziehungen, meiner Arbeit, mit dem, was mich umgibt. Und mehr und mehr richtet sich auch das Außen an dieser Haltung neu aus. Doch, wenn du es wirklich verinnerlichst und lebst, tut es das. Es geht darum, wieder in die eigene Macht zu kommen, Selbstverantwortung zu übernehmen und zu erkennen, dass man selbst am Steuer des Autos sitzt, das durch’s Leben fährt. Und damit zu einem wesentlichen Teil selbst das Tempo, die Richtung und die Haltestationen bestimmt. Auch wenn der Verstand rebelliert, weil er in der Regel etwas anderes gelernt hat.

 

Erfolgreich oder RICHTIG erfolgreich?

Und ja, man kann lernen sich zu erlauben, erfolgreich zu sein. Gern auch richtig erfolgreich. Es wird vorher ein paar alte Überzeugungen kosten, die dazu nicht mehr passen, und Wachsen tut manchmal auch ein bisschen weh: hier ein Ziepen, weil alte Muster gelöst werden, dort eine Mutprobe, die es einem erst mal etwas mulmig werden lässt und dann bröckelt auch noch ein Stück vom Weltbild. Mir ist in all den Jahren leider keine Alternative, die wirklich nachhaltig wäre. Aber zwei Dinge kann ich sagen: Erstens hat den Prozess noch fast jeder schätzen gelernt, denn er ist ehrlich und eröffnet völlig neue Welten. Und zweitens lohnt es sich so sehr wie nichts anderes. Denn so wirst du frei

 

Hast du Lust durchzustarten und an deinem Mindset zum Thema Geld zu arbeiten? Dann schau hier welche Möglichkeit für dich passt. Ich freue mich, von dir zu hören!